WHZ-Farbstreifen
  Diplom.gif

Signet_WHZ.gif

Prof. Dr.-Ing. habil. Wolf Klepzig
Westsächsische Hochschule Zwickau
Fakultät Automobil- und Maschinenbau
Werkzeugmaschinenkonstruktion
seit 2006 i. R.

 
 
 
Diplom- u. Projektarbeiten
   
  Professional - Seiten für Studierende
 
 
 
  Gestaltung von Diplom- und Projektarbeiten
 
 
 

Sie sind hier:  Schnellstartseite > Homepage Professional > Diplom > Formatvorlage

Gestalten von Diplom- und Projektarbeiten
Formatvorlage - Diplom-/Projektarbeiten (2)

Hinweis: Die Internet-Seiten wurden für eine Bildschirm-Auflösung von 1024x768 optimiert. Wenn Sie eine andere Auflösung verwenden, ist die Darstellung nicht optimal. Weitere Einstellhinweise auf der Homepage unter Browserhinweis.

Die Dokumentvorlagen sind so angelegt, dass auch weniger versierte MS Word-Nutzer ihre Diplom- und Projektarbeiten ohne viel Aufwand mittels modifizierter Symbolleisten DIN-gerecht gestalten können. Zur Verfügung stehen die Dokumentvorlagen
·  DiplProj_Normal.dot und DiplProj_Kopfz_Normal.dot für MS Word 2000 bis 2003,
·  DiplProj_mitAdd-Ins_Normal.dotm für MS Word 2010.

Die Nutzung dieser Dokumentvorlagen wird ausführlich anhand eines Beispiels
·  Vorlage_DiplomProjektArbeit.doc bzw.
·  Vorlage_DiplomProjektArbeit_Kopfzeile.doc
gezeigt.

Diese Beispieldateien können auch als Basis der eigenen Arbeit für den mit dem Inhaltsverzeichnis beginnenden Teil der Diplom- oder Projektarbeit dienen. Der Nutzer modifiziert die Dateien, z. B. durch Überschreiben.

Die gepackten Dateien einschließlich der drei *Normal.dot(m)

     http://whz-cms-10.zw.fh-zwickau.de/wk/DiplProj/DiplProj_Normal.dot
     http://whz-cms-10.zw.fh-zwickau.de/wk/DiplProj/DiplProj_Kopfz_Normal.dot
     http://whz-cms-10.zw.fh-zwickau.de/wk/DiplProj/DiplProj_mitAdd-Ins_Normal.dotm

stehen als DiplProj.zip zur Verfügung. > Download

Die Dokumentvorlagen stellen den für Diplom- und Projektarbeiten meist hinreichenden Funktionsumfang ohne weitere Anpassungen zur Verfügung. Wegen der Makros kommt je nach eingestellter Sicherheitsstufe beim Starten von Word eine Gefahrenwarnung oder das Öffnen erfolgt ohne Aktivierung der notwendigen Makros. Das Aktivieren muss dann vom Nutzer durch Anklicken der eingeblendeten Schalter vorgenommen werden. Wer ganz sicher gehen will, kann die Dokumentvorlagen vor der Nutzung noch einmal selbst mit einem Virenscanner überprüfen.

Beim Starten von MS Word wird die Arbeitsumgebung durch die Dokumentvorlagendatei bestimmt. Deshalb muss diese Datei der modifizierten Dokumentvorlage entsprechen.

·  Bei Word 2000 – 2003 muss die Normal.dot identisch sein mit der Datei DiplProj_Normal.dot, wenn ohne die vordefinierten Kopf- und Fußzeilen gearbeitet werden soll, bzw. DiplProj_Kopfz_Normal.dot, wenn die vordefinierten Kopf- und Fußzeilen genutzt werden sollen.

·  Word 2010 wird durch die Dokumentvorlagendatei Normal.dotx (ohne Makros) bzw. Normal.dotm (mit Makros) konfiguriert. Wegen der Makros kommt nur die Normal.dotm in Betracht, die mit der Datei DiplProj_mitAdd-Ins_Normal.dotm identisch sein muss.

Dazu ist folgende einfache Vorgehensvariante zu empfehlen:

1.  Word beenden.

2.  Suche des Verzeichnisses, in dem sich die Normal.dot bzw. Normal.dotx oder Normal.dotm befindet nur für Betriebssystem Windows XP .

Start > Suchen > Dateien / Ordner oder aus dem Windows-Explorer.
Die Dokumentvorlagen befinden sich in der Regel bei Word 2000 bis 2003 im Pfad/Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\{Nutzer}\Anwendungsdaten\­Microsoft\Vorlagen, bei Word 2010 im Pfad/Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\{Nutzer}\Anwendungsdaten\Microsoft\Templates.

Viel umständlicher ist das Vorgehen beim Betriebssystem Windows 7. Hier kann auf die Ordner \Microsoft\Templates bzw. Microsoft\Vorlagen nicht direkt vom Windows-Explorer aus zugegriffen werden. Die Freigabe wird wie folgt ermöglicht.

Start => in das Eingabefenster eingeben: aus => Eingabetaste (Enter)

aus.jpg

Fenster Ausführen => Öffnen: %appdata% => OK

appdata.jpg      

Erst jetzt kann auf die Ordner zugegriffen werden über den Pfad:
Windows System/Benutzer/{Benutzername}/AppData/Roaming/Microsoft/Vorlagen bzw. Templates           

Pfad_Templates.jpg

3.  Aktuelle Normal.* umbenennen, z. B. in eigene_Normal.*.

4.  Modifizierte Dokumentvorlagen in das gleiche Verzeichnis einfügen.

Für Word 2000 - 2003 DiplProj_Normal.dot bzw. die DiplProj_Kopfz_Normal.dot in \Vorlagen, für Word 2010 die DiplProj_mitAdd-Ins_Normal.dotm in \Templates.

5.  Die eingefügte modifizierte Dokumentvorlage markieren, kopieren und noch einmal einfügen als „Kopie von DiplProj_.....“. Danach diese Kopie umbenennen in Normal.dot bei Word 2000 – 2003, in Normal.dotm bei Word 2010.

6.  Bei Bedarf Schreibschutz aufheben (rechte Maustaste > Eigenschaften).

7.  Word starten
Beim Starten von Word müssen Makros natürlich zugelassen/aktiviert werden.

8.  Bei Word bis 2003 „Automatische Aufzählung“ und „Automatische Nummerierung“ deaktivieren unter
        Extras > Autokorrektur > Autoformat während der Eingabe
        Extras > Autokorrektur > Autoformat

Wenn die Makros (2), [2], /2/, Bild und BiBi nicht funktionieren, ist die einmalige Ergänzung der Beschriftungen von Word erforderlich. Folgende Beschriftungen sind zu erzeugen:

·     Bild               für das Erstellen der Bild-Nr.,

·    [                    für das Erstellen der Quellen-Nr. mit Rechteckklammern bzw.

·    /                    für das Erstellen der Quellen-Nr. mit Schrägstrichen und

·    (                    für das Erstellen der Gleichungs-Nr.

Word 2002 und 2003: Einfügen > Referenz > Beschriftung >,
Word 2010: Register Verweise > Beschriftung einfügen >
®  Neue Bezeichnung  ® Bild ®  OK  
®  Neue Bezeichnung  ® [ ®  OK  
®  Neue Bezeichnung  ® / ®  OK  
®  Neue Bezeichnung  ® ( ®  OK ®  OK

Weitere, wichtige Hinweise enthält die Datei Vorlage_DiplomProjektArbeit.pdf.

Angepasste Symbolleiste

Mittels einer speziellen Symbolleiste „Überschr_BildNr_TabNr_GlnNr_Verzeichnisse“ für Word 2002/2003 können die wesentlichen Funktionen und Makros zur Unterstützung der Formatierungsarbeit schnell ausgeführt werden.

Angepasste Symbolleiste

Für Word 2010 wurde die spezielle Symbolleiste als Add-In in die DiplProj_mitAdd-Ins_Normal.dotm integriert und zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzugefügt.   

Die modifizierte Benutzer-Symbolleiste wird über das Register „Add-Ins“ oder (temporär) durch den Klick auf das linke Symbol eingeblendet.

Für den Zugriff über Add-Ins muss die Registerkarte eingeblendet werden: Klick mit rechter Maustaste auf das Menüband > Menüband anpassen … > im rechten Fenster unter Hauptregisterkarten þ Add-Ins auswählen.

Für den Zugriff über die Schnellzugriffssymbolleiste: Klick mit rechter Maustaste auf das Menüband > Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen > im linken Fenster Befehle auswählen „Alle Befehle“ > Benutzerdefinierte Symbolleisten  Hinzufügen  > zweckmäßig als erste Position.

Word 2010-Symbolleiste.jpg

Die Erklärung von speziellen, den Symbolen zugeordneten Word-Befehlen bzw. Makros enthält Vorlage_DiplomProjektArbeit.pdf, Tabelle 1.

Wenn die Bearbeitung beendet ist oder unterbrochen wird, kann die Normal.* gelöscht und die "eigene_Normal.*" wieder in Normal.* umbenannt werden.